Foto: © Dave Gordon - Fotolia.com

Die Gefühle der Tiere

Tiere fühlen. Sie empfinden Angst und Schmerzen, Freude und Hoffnung. Sie lieben, trauern und hassen, fühlen Eifersucht, Neid und Mitleid. Über ihre tiefen Gefühle hier ...

Foto: © cs-photo - Fotolia.com

Die Gedanken der Tiere

Tiere denken. Sie nehmen wahr. Sie bewerten und überlegen logisch und in Konzepten. Das gilt auch für so unterschätzte Tiere wie Fische. Über ihre klugen Gedanken hier ...

Foto: talsen - Fotolia.com

Wen isst Du?

Wen isst Du? - ein Plädoyer, die anderen Tiere als Personen zu respektieren und nicht zum Lebensmittel zu degradieren.

Die Freiheit führt das "Vieh"...

Ehre der Freiheit!

Wer denkt, vegan schränke die Freiheitsrechte des Einzelnen ein, der irrt. Im Gegenteil ist vegan eine Ode an die Freiheit ....

Dummes Huhn!?

Hühner gelten als ausgesprochen einfältige Tiere. Vielleicht auch, weil sie dann besser schmecken. Tatsächlich sind sie schlauer als menschliche Kleinkinder. 

Kalter Fisch!?

Auch Fischen eilt ein schlechter Ruf voraus. Sie gelten als gefühlskalte Lebewesen. Tatsächlich sind sie so klug wie Primaten. Hier kannst Du über diese Schlaumeier schmökern.

Muschel primitiv!?

"Darf" man als Veganer Muscheln essen? Natürlich nicht, es sind ja Tiere. Und es gibt gute Gründe dafür, anzunehmen, dass sich unter der Schale Gefühle befinden. 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silke Ruthenberg