FOTO: Dieter Schütz / pixelio.de

Fleisch frisst Wald

30% der globalen Fläche werden für die "Viehzucht" genutzt, das ist die mit großem Abstand größte Landnutzung weltweit. Allein in Deutschland werden 60 % allen Getreides und 70 % aller Ölsaaten verfüttert.

FOTO: luise / pixelio.de

Fleisch kostet Wasser

70% des gesamten Wasserverbrauchs gehen auf das Konto der Landwirtschaft. Für die Gewinnung von tierlichen Proteinen  wird bis zu 15 mal mehr Wasser benötigt als für die Produktion pflanzlicher Eiweiße.

Fleisch macht Treibhaus

Foto: Guenter Hamich / pixelio.de

Die Welternährungs- organisation der Vereinten Nationen hat festgestellt, dass die "Viehzucht" weltweit mehr Treibhausgase erzeugt als der gesamte Transportsektor. Sie ist damit zu über 50% an der Klimaerwärmung beteiligt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Silke Ruthenberg